FLEXICON

SOUVERÄNITÄT

SOUVERÄNITÄT

\ zuvərɛniˈtɛːt \

Die Erlangung von Souveränität bei Transformationsprojekten ist die erste Dimension der SHAPE®-Dimension. Das Wörterbuch definiert Souveränität als a: die Macht oder Autorität zu herrschen, b: die Freiheit von äußerer Kontrolle, und c: als kontrollierender Einfluss. In der transformationalen Führung verwenden wir den Begriff, um die Autonomie, Entscheidungsfreudigkeit und Bereitschaft eines Teams zu beschreiben, bevor es sich auf unbekanntes Terrain begibt. Innovation wird immer ein sehr riskantes Unterfangen sein. Souveränität bedeutet, dieses Risiko und die damit einhergehende Unsicherheit zu akzeptieren. Die Schaffung des Neuen wird immer unter Bedingungen extremer Unsicherheit stattfinden. Wir müssen diese Tatsache akzeptieren und uns stattdessen auf die Dinge konzentrieren, die wir beeinflussen können: Das ist in erster Linie unser Verhalten.

Agilität bedeutet nicht Anarchie. Die Einführung neuer Methoden kann helfen, reicht aber nicht aus. Scheinbar überholte Tugenden wie Disziplin, Verantwortung, Engagement und ein hohes Maß an Ehrlichkeit und Demut sind unerlässlich, um den Wandel voranzutreiben. Die Schaffung eines solchen Umfelds ohne die klassische Planung und Kontrolle ist die eigentliche Herausforderung bei jeder Veränderung. Und es ist viel besser, diese Dinge – trotz aller Anstrengung – genau zu definieren, bevor man sich auf den Weg macht, als hinterher festzustellen, dass man es eigentlich gar nicht so wollte.

Hat dir das gefallen?

Wir liefern kostenlos mehr, wenn du dich hier anmeldest

FLEXICON

SERENDIPITY

SERENDIPITY \ ˌser-ən-ˈdi-pə-tē \ Einem britischen Übersetzungsbüro zufolge gehört Serendipity zu den zehn am schwierigsten zu übersetzenden englischen Wörtern. Dennoch…
read more
FLEXICON

KOLLEKTIVE FÜHRUNG

KOLLEKTIVE FÜHRUNG \ [ˌkɔlɛkˈtiːfɛ ˈfyːʁʊŋ \ Um den globalen Herausforderungen zu begegnen, muss sich unser Paradigma von Führung wandeln. Es…
read more
Menü