PONDER WONDER

Sam Harris trifft auf Vironika Wilde

Sam Harris Vironika Tugaleva  ponder wonder

ALS SAM HARRIS VIRONIKA WILDE TRAF

Die Anziehungskraft guter Zitate verblasst mit der Zeit, selbst die Geistreichen von Sam Harris und Vironika Tugaleva. Deshalb haben wir sie in einem sokratischen Dialog verbunden. Dieses Mal befassen wir uns mit der Bedeutung des Selbstwahrnehmung. Wir haben zwei freimütige und aufgeweckte Persönlichkeiten versammelt, um ein wenig Licht ins Dunkel zu bringen, wie man den Geist trainiert. Die selbsternannte Baumschützerin, Dichterin und Queer-Aktivistin Vironika Tugaleva (alias Vironika Wilde) und der einzigartige Sam Harris, der vom Neurowissenschaftler zum Philosophen wurde und dann zum Super-Podcast-Intellektuellen mutierte.

Vironika: „Um dich selbst zu erkennen, musst du die Illusion aufgeben, dass du dich bereits kennst.“

Sam: „Mein Geist beginnt, wie ein Videospiel zu wirken: Entweder ich spiele es sehr clever und lerne in jeder Runde dazu, oder ich werde immer wieder an der gleichen Stelle von dem gleichen Monster getötet.“

Vironika: „Selbsterkenntnis ist wie Essen, Atmen, Schlafen. Es wird kein Feuerwerk geben, keine wundersame Transformation. Stattdessen wirst du eine langsame, bewusste und oft schmerzhafte Entfaltung deines höchsten Potenzials erleben.“

Sam: „Dein Geist ist die Grundlage für alles, was du erlebst, und für jeden Beitrag, den du zum Leben anderer leistest. Angesichts dieser Tatsache ist es sinnvoll, ihn zu trainieren.“

Weitere PONDER WONDER-Wortgefechte findest du hier .

Hat dir das gefallen?

Wir liefern kostenlos mehr, wenn du dich hier anmeldest