PONDER WONDER

Malala Yousafza trifft Mark Twain

Was würde passieren, wenn Friedensnobelpreisträgerin Malala Yousafza Ideen über die Bedeutung von Bildung mit dem einzig wahren Mark Twain teilen würde? Die gute Absicht von einfachen Zitaten hält nicht lange an. Deshalb kombinieren wir zwei Zitate von Unruhestifterinnen zu einer Kurzgeschichte, um die Menschen etwas länger zum Grübeln zu bringen …

Malala: „Wenn dir jemand deine Stifte wegnimmt, merkst du erst, wie wichtig Bildung ist.“

Mark: „Der Mann, der nicht liest, hat keinen Vorteil gegenüber dem Mann, der nicht lesen kann.“

Malala: „Stimmt, ich sage, Bildung ist Bildung. Wir sollten alles lernen und dann entscheiden, welchen Weg wir einschlagen wollen. Bildung ist weder östlich noch westlich, sie ist menschlich.“

Mark: „Bildung besteht also hauptsächlich aus dem, was wir nicht gelernt haben.“

Weitere PONDER WONDER-Wortgefechte findest du hier.

Hat dir das gefallen?

Wir liefern kostenlos mehr, wenn du dich hier anmeldest

FLEXICON

TRANSFORMATIVE FÜHRUNG

TRANSFORMATIVE FÜHRUNG \ tʁansfɔʁmaˈti:fɛ ˈfyːʁʊŋ \ EINE DEFINITION: Das Modell der transformativen Führung ist ein kollektiver Führungsansatz, der über das…
read more
Menü